Schulkindbetreuung / Kinder-Club (SKB) der Albert-Schweitzer-Grundschule

 

Am 01.08.2001 hat der Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule e.V. (F.A.S.S) die Trägerschaft für die Schulkinderbetreuung (SKB/Kinderclub) der Albert-Schweitzer-Grundschule übernommen.

  • Bis zu 60 Schülerinnen und Schüler konnten in der Zeit von 07.30 Uhr bis 14:00 Uhr betreut werden.

 

Im Sommer 2012 wurden die Räume der SKB mit Unterstützung der Elternschaft renoviert, mit neuen Möbeln ausgestattet und eine Küchenzeile wurde auch eingebaut.

 

Zum Schuljahr 2016/17 wurden zusätzliche Betreuungskräfte eingestellt, dadurch konnte die Anzahl der zu betreuuenden Schülerinnen und Schüler auf 74 erweitert werden.

 

Dies war dann mit den zur Verfügung stehenden Räumen die maximale Kapazität.

Schnell zeichnete sich ab, dass darüber hinaus weiterer Bedarf für Betreuungsplätze vorhanden war und die SKB wieder mit Wartelisten arbeiten musste.

 

Ab März 2020 wurden wir alle - die Schulleitung, das Lehrerkollegium, die Schülerinnn und Schüler sowie unsere SKB - auf eine harte Probe gestellt - wir hatten mit einer Pandemie zu kämpfen...

 

In 2021 wurde verkündet, dass der Hort, welcher durch die Stadt Ginsheim betrieben wird, eingestellt werden soll.

 

  • Es wurde nach einer Lösung und einem neuen Träger gesucht.
  • Gemeinsam mit dem Kreis Groß-Gerau, der Schulleitung, der Stadt Ginsheim-Gustavsburg und dem
    Förderverein der ASS  wurde über eine Erweiterung der SKB diskutiert.

 

Ab dem Schuljahr 2022/23 ist geplant, dass

 

  • dem F.A.S.S zusätzliche Container durch den Kreis Groß-Gerau für die Erweiterung der Schulkindbetreuung gestellt werden;
  • in Kombination mit den bereits und weiterhin genutzten Räumen der Schule bis zu 150 Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Grundschule in Ginsheim betreut werden können;
  • das Betreuungsangebot bis 16:30 erweitert sowie ein Mittagessen angeboten wird.

 

Dies alles gilt unter der Vorgabe, dass ein Kooperationsvertrag zwischen dem Kreis Groß-Gerau, der Stadt Ginsheim-Gustavsburg und dem F.A.S.S e.V. gezeichnet wird, der die jeweiligen Verantwortlichkeiten und Verbindlichkeiten der Kooperation regelt. Der Förderverein wird dann die Trägerschaft bis zum Übergang der ASS in den Ganztag (SJ 2026/27) übernehmen.

 

 

Die jeweiligen pädagogischen Fachkräfte und das Betreuungspersonal der SKB/Kinderclub sind die direkten Ansprechpartner vor Ort. 

 

Mehr Informationen erhalten Sie bei 

 

Frau Gössl-Klee zw. 8:30 u. 11:30 Uhr

 

Telefon  06144-3382416

Mobil     01590-1730209

e-Mail    leitung@skb.fass-ginsheim.de

Betreuungsangebot

 

Die SKB orientiert sich an dem Konzept der Schule. Voraussetzung für die Nutzung des Betreuungsangebotes der SKB ist eine Anmeldung an der Albert-Schweitzer-Schule und die Mitgliedschaft im Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule e.V. (FASS).

Die Betreuung wird durch eine pädagogische Fachkraft und mehrere weitere Angestellte gewährleistet. Entsprechende Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten sowie die notwendige Ausstattung stehen zur Verfügung. Desweiteren wird die Möglichkeit, die Hausaufgaben zu erledigen, angeboten. Ab dem neuen Schuljahr 2022/23 wird dies für Schülerinnen und Schüler in der Spätbetreuung (13:30 - 16:30) verpflichtend.

 

  • Die SKB hat an allen regulären Unterrichtstagen geöffnet.
  • An den beweglichen Ferientagen bleibt die SKB geschlossen.
  • Sofern ausreichend Anmeldungen eingehen (mind. 30%), wird während der Osterferien eine Woche, die fünfte und sechste Woche der Sommerferien und während der Herbstferien und in den Weihnachtsferien jeweils für eine Woche eine Betreuung angeboten.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf max. 30 Kinder begrenzt.

 

Ab dem Schuljahr 2022/23 wird 

  • für max. 60 Kinder eine Ferienbetreuung angeboten, sofern auch hier ausreichend Anmeldungen eingehen (mind. 30%)
  • geplant ist, dass die Betreuung für die kompletten Ferien angeboten werden kann, Ausnahmen sind:
    • ab den Sommerferien 2023 gibt es eine Schließzeit in der 3. und 4. Ferienwoche
    • sowie nur eine Woche in den Winterferien

 

Für die Ferienbetreuung werden zu gegebener Zeit die entsprechenden Anmeldefristen bekannt gegeben.

 

Das Ferienbetreuungsangebot ist mit zusätzlichen Gebühren verbunden. Diese werden zur jeweiligen Anmeldung bekannt gegeben und sind erforderlich, da in dieser Zeit auch Betreuung in der regulär betreuungsfreien Zeit (08:15-11:50) der SKB stattfindet und Materialkosten für diverse geplante Aktionen / Ausflüge anfallen können.

 

Anmeldemodalitäten

 

Für die Teilnahme am Betreuungsangebot der SKB/Kinderclub der Albert-Schweitzer-Schule ist eine Anmeldung des Kindes erforderlich.

 

Da sich die Gebührenstruktur mit dem neuen Schuljahr 2022/23 ändert, müssen neben den Neuanmeldungen auch alle aktuellen SKB-Kinder über das neue Online-Formular angemeldet werden.  

 

Das Formular finden Sie auf der Seite Anmeldung. Eine Mitgliedschaft beim F.A.S.S. e.V. ist zwingende Voraussetzung zur Nutzung des Betreuungsangebotes der SKB/Kinderclub. Das Formular zur Vereinsmitgliedschaft finden Sie hier.

 

Das Anmeldezeitfenster ist der Monat April 2022 - dann geht es im Mai in die Detailplanung und eine Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie zwischen Ende Mai und Mitte Juni.

Die Anmeldung zur SKB/Kinderclub wird in dem Monat zum Beginn des neuen Schuljahres wirksam (auch wenn es innerhalb der Ferien liegen sollte) und endet automatisch nach Abgang aus der Grundschule, oder nach fristgerechter Kündigung zum jeweiligen Schulhalbjahr.

 

Die Betreuungsgebühren sind auf 12 Monate berechnet und auch an schul- und betreuungsfreien Zeiten zu zahlen.

 

Einer Anmeldung setzt die Akzeptanz unserer Vertragsbedigungen, Datenschutzerklärung und Mitgliedschaft im F.A.S.S voraus.

 

Aufnahme im Rahmen der Kapazitäten des Betreuungsangebotes finden bevorzugt:

  • Kinder alleinerziehender und berufstätiger (*) Mütter oder Väter
  • Kinder berufstätiger (*) Eltern
  • Geschwisterkinder bereits angemeldeter und parallel betreuter Kinder (aktive, parallele Anmeldung im Schuljahr nötig)
  • Kinder, die aus sozialen oder pädagogischen Gründen einer Betreuung bedürfen - dies erfolgt ggf. auf Anraten bzw. Anfrage der Lehrkräfte oder des zuständigen Jugendamtes.

Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme in die SKB/Kinderclub besteht nicht.


(*) ggf. muss auf Verlangen ein entsprechender Nachweis vom Arbeitgeber erbracht werden, ein entsprechenden Vordruck kann  hier von der Homepage heruntergeladen werden.

Beiträge

 

Die SKB wird durch Elternbeiträge und Zuschüsse des Kreises Groß-Gerau und der Stadt Ginsheim-Gustavsburg finanziert. Der Elternbeitrag beträgt derzeit monatlich 75,00 Euro für jedes angemeldete Kind und wird fortlaufend ohne Rücksicht auf schulfreie Zeiten erhoben. Diese Beiträge orientieren sich an den Gebührenerhöhungen der Betreuungsinstitutionen der Stadt und werden entsprechend angepasst.

 

Ab dem Schuljahr 2022/23 sind die Betreuungsgebühren in Modulen wie folgt gegliedert und buchbar:

 

 

Die Gebührenpflicht beginnt zu Beginn des Monats, in dem das Kind in die SKB aufgenommen wird. Sie endet automatisch sobald das Kind die Grundschule verlässt oder durch Kündigung zum Schulhalbjahresende.

 

Bitte lesen Sie sich unsere Vertragsbedingungen durch.

 

Bei weiteren Fragen steht Ihnen das Team der SKB gerne zur Verfügung.

 

Elternbeirat der Schulkinderbetreuung:

 

 

vakant  

vakant

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© F.A.S.S.